Start Aktionen & News Themen des Monats Mehr Power für die Muskeln

Mehr Power für die Muskeln

Der Frühling ist die perfekte Jahreszeit für Outdoor-Sport! Lesen Sie hier, worauf man achten sollte und warum Magnesium für die Muskeln wichtig ist.

Der Frühling ist die perfekte Jahreszeit für Outdoor-Sport: Die Tage werden wieder länger, die Natur erblüht, es ist weder zu kalt noch zu heiß für Sport im Freien und mit Bewegung lässt sich die Frühjahresmüdigkeit bestens bekämpfen. Und zu guter Letzt – Sport hilft, den Körper in Bikinifigur zu bringen. Und los geht’s!

Sport und Bewegung sind neben der gesunden Ernährung das A und O, um fit und vital zu bleiben. Ob Rad fahren, Walken oder Schwimmen – Sport macht nicht nur Spaß, sondern bringt den Kreislauf in Schwung, kräftigt die Muskeln, trainiert die Kondition und lässt überschüssige Pfunde schmelzen. Dabei muss es kein Hochleistungstraining sein:

Lassen Sie doch häufiger mal Ihr Auto stehen und greifen Sie für Kurzstrecken zum Fahrrad. Auch gemeinsame Fahrradtouren mit Familie oder Freunden am Wochenende machen Spaß & stärken die Muskulatur.

Wussten Sie, dass z.B. flottes Nordic Walking genauso viele Kalorien wie Joggen im mittleren Tempo verbraucht? Da beim Nordic Walking auch die Arme zum Einsatz kommen, wird hier sogar der ganze Körper gleichzeitig trainiert.

Experten empfehlen, täglich etwa 10.000 Schritte zu gehen. Das klingt viel, ist es auch. Insbesondere Berufstätige, die einen Großteil des Tages sitzend im Büro verbringen, bewegen sich zu wenig. Aber auch hier lässt sich etwas ändern:

  • Parken Sie Ihr Auto einen kurzen Spaziergang vom Arbeitsort entfernt.
  • Wählen Sie wenn möglich die Treppe anstelle vom Fahrstuhl.
  • In der Mittagspause laufen Sie eine runde um den Block.
  • Anstelle dem Kollegen eine Frage per Telefon oder Mail zu schicken, besuchen Sie ihn kurz in seinem Büro und stellen Sie die Frage direkt.

All dies sind kleine Maßnahmen, die sich im Laufe des Tages summieren.

Worauf sollte man beim Sport achten?

Wer sportlich aktiv ist sollte besonders auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und eine gute Versorgung mit Nährstoffen achten: Vor allem wenn die Temperaturen steigen, ist es besonders wichtig, viel zu trinken: Experten raten, 45 bis 30 Minuten vor Beginn des Trainings einen halben Liter Mineralwasser ohne Kohlensäure oder Saftschorle zu trinken. Während des Trainings ist ein kräftiger Schluck aus der Wasserflasche in regelmäßigen Abständen empfehlenswert. Bedingt durch das Schwitzen beim Sport, verliert der Körper auch viele Mineralien, wie zum Beispiel Magnesium. Wenn dem Körper nicht ausreichend Magnesium zur Verfügung steht, kann sich dies in unangenehmen Muskelkrämpfen äußern.

Magnesium für die Muskeln

Magnesium (Mg) ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, der im menschlichen Körper vorhanden ist: Der Körper eines erwachsenen Menschen enthält ca. 25 g Magnesium. Über 60 Prozent davon befinden sich in den Knochen und ca. 27 Prozent in der Muskulatur. Das lebenswichtige Mineral ist an über 300 Stoffwechselvorgängen beteiligt. Besonders wichtig ist Magnesium für unsere Muskeln, denn dieser Mineralstoff trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Frauen ab 25 Jahren eine tägliche Mindestmenge an Magnesium von 300mg und Männern ab einem Alter von 25 Jahren eine Mindestmenge von 350mg.
Bei sportlichen Aktivitäten – oder auch beruflichen sowie privaten Belastungen – kann es sein, dass der Bedarf an Magnesium erhöht ist. Dann kann es hilfreich sein, zu einem Magnesium-Nahrungsergänzungsmittel zu greifen, z.B. tetesept Magnesium 500 + B12.

Magnesium und Vitamin B12 sind zwei essentielle Nährstoffe für die körperliche und mentale Gesundheit . Sie tragen beispielweise zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei.
Dank des 2-Phasen-Depots gewährleistet tetesept Magnesium 500 + B12 2-Phasen-Depot eine Magnesium und Vitamin B12 Versorgung über Stunden:

  • Sofort-Phase: Schnelle Versorgung mit Magnesium in einer ersten Dosis
  • Depot-Phase: Magnesium und Vitamin B12 werden über mehrere Stunden abgegeben und versorgen somit den Körper langfristig