Start Service Skaterpark-Aktion

Skaterpark-Aktion

Um bei Kindern und Jugendlichen den Spaß an Bewegung und Sport zu fördern, führte Merz Consumer Care in Kooperation mit dm im Frühjahr/Sommer ein Gewinnspiel zur Sanierung von Skate- und Kletterparks durch.
Ziel war es, bestehende Parks bei ihren Renovierungsvorhaben finanziell zu unterstützen und hierdurch das soziale Engagement der Vereine auszuzeichnen.
Die Bekanntmachung zum Gewinnspiel erfolgte über die Homepage des dm Drogeriemarkts, über den tetesept Newsletter sowie über die Facebook Seiten von dm und tetesept. Diesem Aufruf folgten 48 tolle Bewerbungen, welche ihre Sanierungsvorhaben mit guten Begründungen und Bildern schilderten. Die ersten drei Plätze wurden mit Gutscheinen im Wert von 3.000€, 7.000€ und 10.000€ prämiert. Zusätzlich wurden tetesept Kids Style Duschgele zur Verfügung gestellt.

10.000 € für ``Ecki``

Der Hauptpreis von 10.000 Euro ging an den Saalfelder Skate- und BMX-Park am Eckardtsanger. Bereits 1993 wurde er mit dem Bau der ersten Minirampe gegründet und seitdem von den Vereinsmitgliedern und freiwilligen Helfern kontinuierlich in Eigenregie ausgebaut.

Seit Mitte 2014 ist „Ecki“, wie der Park von den Skatern und BMXern liebevoll genannt wird, Teil des MTV 1876 e.V. Saalfeld. Die Abteilung hat derzeit sechs aktive Mitglieder, besucht wird der „Ecki“ täglich aber von durchschnittlich zehn bis zwanzig Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aller Altersklassen. Um den Park zu erhalten und den Trends entsprechend zu erweitern, greift das „Ecki“-Team nicht nur selbst zum Werkzeug, sondern kümmert sich mit eigens organisierten Spendenaktionen auch um die Finanzierung der Bauvorhaben. „Da kommt so ein toller Gewinn gerade recht“, so David Hofmann, der sich und sein Team für das Gewinnspiel angemeldet hat. Mit dem Geld sollen zum einen bis zum BMX- und Skateboard-Contest im September 2015 alte Rampen durch neue ersetzt und zum anderen bis Anfang 2016 ein großer Dirtpark angelegt werden.

Über den Gewinn von 7.000€ freuen sich die Skater des Lions Skatepark in Landshut. Dieser wurde im Jahr 2002 eröffnet und ist seitdem täglicher Treffpunkt von etwa 10 – 15 Skatern. Mittlerweile ist der Bodenbelag jedoch stark abgenutzt, wodurch das Verletzungsrisiko beträchtlich gestiegen ist und hohe Abnutzungserscheinungen am Equipment der Skater zu verzeichnen sind. Das Auftragen einer neuen Fahrbahnoberfläche wird in etwa 80.000€ kosten, wovon die Stadt 60.000€ übernimmt, wenn aus Eigenmitteln die restlichen 20.000€ finanziert werden. Dank tetesept, dm sowie weiteren Sponsoren konnte der Lions Skatepark bisher insgesamt 10.000€ einnehmen. Die restliche Summe wird durch Spenden, Skatekurse und die Ausrichtung von Skate Contests gesammelt.

Freude über neue Ausstattung

Mit dem Betrag von 3.000€ wurde die Initiativgruppe des Skateparks Wolfenbüttel beschenkt. Den Skatepark gibt es bereits seit mehr als 10 Jahren und die Initiativgruppe zur Sanierung des Skateparks wurde 2008 gegründet. Im Jahr 2010 wurde der damals noch aus Holzkonstruktionen bestehende Park komplett saniert und es entstand ein neuer Beton-Skatepark. Was den kleinen und großen Skatern nun noch zu ihrem Glück fehlt ist eine neue Miniramp. Diesem Wunsch sind sie mit dem Gewinn über 3.000€ einen großen Schritt näher gekommen und sie erhoffen sich nun, den noch fehlenden Betrag von der Stadt und weiteren Sponsoren zu erhalten. Entsprechend groß ist die Freude, dass mit dem Preis von tetesept und dm ein erster Grundstock gelegt werden konnte.

tetesept und dm gratulieren!

tetesept und dm bedanken sich recht herzlich bei den vielen Teilnehmern, die sich für ihre Skate- und Kletterparks eingesetzt haben! Darüber hinaus gilt ein großes Dankeschön den Städten und engagierten Mitgliedern der Skateparks, die gewonnen haben, wodurch drei tolle Gutscheinübergaben realisiert wurden. Viel Spaß bei der Sanierung der Skateparks!