Start Service Wirkstofflexikon

Wirkstofflexikon

Sie haben sich schon immer mal gefragt, wie sich einzelne Wirk- oder Inhaltsstoffe auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit auswirken? Diese Informationen finden Sie in unserem Wirkstofflexikon.

Sie möchten mehr über die Historie, den Anbau sowie die Wirkung unserer Wirk- und Inhaltsstoffe erfahren? In unserem Wirkstofflexikon finden Sie eine kurze Beschreibung zur Herkunft und den allgemeinen Eigenschaften der Wirk- und Inhaltsstoffe unserer tetesept Produkte.

Wählen Sie einen Wirk- oder Inhaltsststoff aus der alphabetischen Liste, um mehr zu erfahren und zu sehen, welche tetesept Produkten diesen Wirk- und Inhaltsstoff enthalten.

Bitte beachten Sie, dass die Wirkung des jeweiligen Inhaltsstoffs dabei immer abhängig von seiner Dosierung und Anwendung ist.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Z

Nanaminze

Die Nanaminze (Mentha spicata), auch Spearminze genannt, ist eine spezielle Minzsorte, die sich aufgrund ihres erfrischendes Geschmacks großer Beliebtheit erfreut. Sie wird insbesondere für Kaugummis und Tees verwendet. Der Name Nanaminze ist eigentlich doppelt gemoppelt, denn der Begriff „Nana“ bedeutet im Arabischen bereits „Minze“.

Eigenschaften

Das Öl der Nana Minze wirkt belebend und erfrischend.

Nelkenblütenöl

Bereits in der römischen Parfümerie fanden Nelken Verwendung. Nelkenblütenöl ist ein durch Wasserdampfdestillation und Aufreinigung gewonnenes ätherisches Öl.

Eigenschaften

Der warme, würzige und sehr aromatische Duft wirkt wärmend und wohltuend auf den Körper.

Niacin / Vitamin B3

Niacin, auch als Vitamin B3 bezeichnet, gehört zu den wasserlöslichen B-Vitaminen. Die Aminosäure Tryptophan kann im Körper in Nicotinsäure umgewandelt werden. Daher ist Niacin streng genommen kein Vitamin, wenn ausreichend Tryptophan mit der Nahrung aufgenommen wird.

Vorkommen

Den größten Niacin-Gehalt weisen Hefe, Leber, Geflügel, mageres Fleisch, Nüsse und Hülsenfrüchte auf. Die Aminosäure Tryptophan ist bei normaler Ernährung für zwei Drittel des Niacins im Körper von Erwachsenen verantwortlich. Tryptophan kommt vor allem in Fleisch, Milch und Eiern vor.

Bedarf

Die erforderliche Tagesdosis an Vitamin B3 (Niacin) hängt davon ab, wie viel von der Aminosäure Tryptophan mit der Nahrung aufgenommen wird. 60 mg Tryptophan werden in 1 mg Niacin umgewandelt. Diese Menge gilt daher als 1 “Niacinäquivalent“ (NÄ). In den meisten europäischen Ländern beträgt die empfohlene Tagesdosis für Erwachsene rund 16 mg NÄ (Männer) und 14 mg NÄ (Frauen).

Versorgungslage

Die meisten gesunden Menschen mit ausgewogener Ernährung nehmen ausreichend Niacin zu sich. Ernährungsumfragen zeigen jedoch, dass 15 bis 25 % der älteren Erwachsenen nicht ausreichend Vitamin B3 (Niacin) mit der Nahrung zu sich nehmen, um die empfohlenen Dosen zu erreichen.

Eigenschaften

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), die die Gesetzgeber innerhalb der EU in wissenschaftlichen Belangen berät, hat bestätigt, dass Vitamin B3 einen positiven Einfluss auf die Gesundheit hat. Die Zufuhr von Niacin (Vitamin B3) trägt bei zu:

  • einem normal funktionierenden Energie-Stoffwechsel;
  • einem normal funktionierenden Nervensystem;
  • der Erhaltung normaler Haut und Schleimhäute;
  • normalen psychischen Funktionen;
  • einer Minderung von Müdigkeit und Erschöpfungserscheinungen.

Nutrisomen

Nutrisomen wurden von der tetesept Forschung entwickelt und sind patentiert. Gewonnen werden Nutrisomen aus natürlichen Proteinen. Ihre Besonderheit: Sie transportieren Pflegestoffe bis in die oberen Hautschichten. Dabei schützen sie die Haut vor dem Austrocknen, entfalten eine besonders intensive Pflege und hinterlassen ein spürbar weiches, geschmeidiges Hautgefühl.