Start Service Wirkstofflexikon

Wirkstofflexikon

Sie haben sich schon immer mal gefragt, wie sich einzelne Wirk- oder Inhaltsstoffe auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit auswirken? Diese Informationen finden Sie in unserem Wirkstofflexikon.

Sie möchten mehr über die Historie, den Anbau sowie die Wirkung unserer Wirk- und Inhaltsstoffe erfahren? In unserem Wirkstofflexikon finden Sie eine kurze Beschreibung zur Herkunft und den allgemeinen Eigenschaften der Wirk- und Inhaltsstoffe unserer tetesept Produkte.

Wählen Sie einen Wirk- oder Inhaltsststoff aus der alphabetischen Liste, um mehr zu erfahren und zu sehen, welche tetesept Produkten diesen Wirk- und Inhaltsstoff enthalten.

Bitte beachten Sie, dass die Wirkung des jeweiligen Inhaltsstoffs dabei immer abhängig von seiner Dosierung und Anwendung ist.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Z

Reismilch

Reismilch ist eine aus Asien stammende Getreidemilch. Reismilch besteht aus Vollkornreis, der gemahlen, gekocht und vermaischt wird. Danach wird sie fermentiert, gefiltert, mit Pflanzenöl versetzt und emulgiert.

Eigenschaften

Im fernen Orient gilt Reismilch als ein Sinnbild für Reichtum, Glück und Fruchtbarkeit. Dank des hohen Gehalts an Proteinen und Lipiden reguliert die Getreidemilch den Feuchtigkeitshaushalt der Haut und ist wohltuend für trockene Haut.

Rosenholzöl

Rosenholzbäume sind im brasilianischen Regenwald beheimatet und gedeihen auch nur dort. Die Späne des Rosenholzes werden destilliert, um so das ätherische Öl zu gewinnen.

Eigenschaften

Der äußerst intensive Duft macht Rosenholz zu einem Nervenbalsam mit harmonisierendem, ausgleichendem Effekt. Die liebliche, leicht blumige Duftnote wirkt entspannend und beruhigend.

Rosmarinöl

Rosmarin ist in den Mittelmeerländern beheimatet und wächst dort wild, sein Geruch erinnert an Weihrauch und Kampfer. Das Öl wird aus den Blättern und den Blüten tragenden Spitzen durch Wasserdampfdestillation gewonnen.

Eigenschaften

Rosmarinöl wirkt erfrischend und belebend.

Roter Mohn

Die Mohnblume gehört zu den Wildblumen und ist in Europa, Asien und Nordafrika heimisch. Man findet sie auf Äckern, Wiesen aber auch an Straßen und Wegrändern. Ab Ende Mai blühen die leuchtend roten Blüten und läuten den Beginn des Frühsommers ein.

Eigenschaften

Roter Mohn, auch bekannt als Klatschmohn,  enthält Alkaloide und wird volksmedizinisch bei Unruhe und Schlafstörungen eingesetzt. 

Rotes Weinlaub

Schon seit Jahrtausenden wird das rote Weinlaub als Heilpflanze geschätzt. Zu Recht! Denn die Blätter der roten Weinrebe enthalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Flavonoide und Gerbstoffe, die z. B. einen positiven Effekt auf die Blutgefäße haben. Die Weinrebe (Vitis vinifera) ist ein Strauch, der mit Sprossranken zehn bis 20 Meter hoch klettern kann. Bei Gesundheitsprodukten wird rotes Weinlaub (die im Herbst rötlich verfärbten Blätter) eingesetzt.

Eigenschaften

Rotes Weinlaub mit seinen Inhaltsstoffen ist traditionell bekannt für eine entzündungshemmende Wirkung und einen positiven Effekt auf die Venenfunktion. Zubereitungen aus rotem Weinlaub können die Beschwerden einer leichten Venenschwäche, wie geschwollene Beine, Spannungsgefühl und schwere Beine, mildern. Gleichzeitig unterstützt Rotes Weinlaub die Venendurchblutung und wirkt zudem oberflächlich angewendet hautpflegend.